Filme nach Schulnoten:

Anzeige:

Nach Jahren sortierte Filme

NACH GUTEN FILMEN SORTIERT:
2011
2010
2009
2008

KINOFILME UNSORTIERT:
2012
2011
2010
2009

Filme nach Altersbeschränkung

Anzeige:

Verblendung (2011)

Share on Facebook

Verblendung PosterS&M: Salander & Mara

Auch wenn Blomkvsit die Hauptfigur in Stieg Larssons erstem Millenium Roman sein mag, so ist doch unbestritten Lisbeth Salander die dunkle Seele der Geschichte, das Faszinosum gewissermaßen, wenn nicht gar seine Essenz. David Fincher ist das freilich nicht entgangen und entsprechend stimmt er den Film auf seine Darstellerin Ronney Mara ab, die sukzessive die Hauptrolle des James Bond Stars Daniel Craig übernimmt, welcher als Blomkvist ungewohnt impotent in Erscheinung tritt. Vielerorts erinnert die Neuverfilmung des Bestsellers an Polanskis Ghostwriter: Grauer Himmel, Niederschlag, Kälte, entsättigte Farben, karge Abgeschiedenheit, mysteriöse Architektur und darin gefangen ein Schriftsteller, der in der Vergangenheit anderer Menschen stochert und einen Mord investigiert – mit weitreichenden Konsequenzen. Durch das Streichen introvertierter Emotionen auf das exzessive aber kommentarlose Zeigen der kalten Räume, verleiht der Film ansonsten belanglosen Zwischenmomenten eine existentielle Schwere. Doch das ist nur die die halbe VERBLENDUNG. Die andere Hälfte brettert in eisiger Kälte ungeschützt und waghalsig auf einem mattschwarz lackierten Retromotorrad durch die verlogenen Idylle, trägt Leder und Metall und konsumiert Hightech zum Frühstück. Was Salander bereits als Kind miterleben musste hat noch nicht ausgereicht, um sie zu jener apokalyptischen Prinzessin zu machen, die VERBLENDUNG von ihr

Verblendung Craig abgeschnitten Filmstill

Nicht auf Draht: Als Bomkvist muss Craig sich schwach geben.

abverlangt. Aus Demut, Schmerz und Verachtung wird sie erneut geboren, nachdem sich das längst volljährige Mündel ihres widerwärtigen Vormunds entledigt. Sex ist Bestrafung und Belohnung, Leben und Tod, in einem Film, der der Dominanz ihre Fragilität abgewinnt.

Verblendung Dark Star Bild

Dark Star Rooney Mara

Ronney Mara, die zweifellos als neuer Star aus dieser Vorstellung hervorgehen wird, kommt beim Darstellungsspektrum von ohnmächtiger Hilflosigkeit bis konsequenter Härte, was Fincher in beiden Richtungen bis ins Extreme stilisiert sehen will, durchaus ins Schleudern; wird vielleicht sogar von einer versierten Inszenierung bewusst soweit gebracht. Nicht immer mag die starke Salander zur Schwachen passen, letztere jedoch vermag es unnachahmlich gut die trotzige Aggressivität als Schutz einer die Schultern hängen lassenden Seele zu etablieren. Die hieraus generierte Härte und Dominanz lässt immer noch die Zerbrechlichkeit des gezeichneten Wesens erkennen, das sie hervorbringt. Ebene jene Kombination aus niederdrückender Bestimmtheit und nach vorne fliehender Verletzlichkeit ist es, die den gestandenen Blomkvist auf die Matte zwingen soll, unter ein 23 jähriges Mädchen. Fincher muss Blomkvist nicht erst schwach zeichnen und Salanders Coolness bis zum Anschlag aufdrehen, um eine Szene zuzulassen, in welcher die blasse Frau den muskulösen Mann in die Laken drücken darf. Er tut es dennoch,

Verblendung nähen Bild

Blut im Spiel: Craig wehleidig, Mara resolut.

aber in zahlreichen Momenten bleibt Maras Selbstbewusstsein als aufgesetzt und inkonsistent erkennbar, was sie auf höherer Ebene zu einer sehr realen Salander macht – und Fincher zum perfekten Regisseur, sofern er durch das Aufdecken des Spiels der Schauspielerin das Spiel der Rolle bewusst sichtbar macht.

Verblendung geschniegelt und niedergebügelt Bild

Plummer geschniegelt als Vanger, Craigs Blomkvist wurde gerade zusammengefaltet.

Verblendung gräbt sich tief ein ohne zu schockieren. Der Film zieht den Rotz der Erniedrigten und Beleidigten bis ins Gehirn hoch und spuckt ihn trotzig aber geläutert wieder aus. So wird eine Sensibilität geschaffen, die härter sein kann als die Ignoranz der Verachtung und analog zur Verformbarkeit des Wassers die Bruce Lee’sche Unbesiegbarkeit (oder Unnahbarkeit?) hervorbringt. Die ergreifende Geschichte menschlichen Versagens findet in dieser heftigen Inszenierung einen poetischen Weg ins Unterbewusstsein der Zuschauer.

Verblendung gebleichte augenbrauen Bild

Fragile Dominanz: Rooney Mara bleicht sich die Augenbrauen für Lisbeth Salander.

Ähnliche Filme:

Information:

Engl Titel: The Girl with the Dragon Tattoo

USA 2011

Dauer: 158 Minuten

FSK: 16

Regie: David Fincher

Drehbuch: Steven Zaillian

DoP: Jeff Cronenweth

Musik: Trent Reznor, Atticus Ross

Darsteller: Daniel Craig, Stellan Skarsgård, Robin Wright, Christopher Plummer, Gustaf Hammarsten, Goran Visnjic, Joely Richardson, Steven Berkoff, Geraldine James, Yorick van Wageningen, Arly Jover, Donald Sumpter, Rooney Mara, David Dencik, Moa Garpendal

Genre: Thriller, Krimi, Drama

Im Kino: 12.01.2012

Im Web:

Verblendung in der IMDb

Bilder und Trailer zur Filmkritik Verblendung auf der offiziellen Website


Copyright Bilder und Trailer: Sony Pictures Releasing

Verblendung (2011), reviewed by Christopher Haug on 2012-01-11T22:20:32+00:00 rating 4.5 out of 5

Hinterlasse eine Antwort