Anzeige:

Filme nach Schulnoten:

Nach Jahren sortierte Filme

NACH GUTEN FILMEN SORTIERT:
2011
2010
2009
2008

KINOFILME UNSORTIERT:
2012
2011
2010
2009

Filme nach Altersbeschränkung

Anzeige:

The Artist (2011)

Share on Facebook

The Artist PosterSprache der Gefühle: Körperlich, zeitlos, stumm.

THE ARTIST ist eine überschwängliche und bewegend traurige Liebesgeschichte im Hollywood der 20er und 30er Jahre, in Schwarz-Weiß und stumm. Dennoch kommt der Tonspur eine ganz besondere Bedeutung zu, denn der Film, welcher den Umbruch der Stummfilmzeit auf den Tonfilm am Beispiel des aus der Mode laufenden Stars George (Jean Dujardin) und des aufkommenden Tonfilmstars Peppy (Bérénice Bejo) beschreibt, wagt es sein selbstauferlegtes Schweigen hin und wieder zu brechen – und verstummt im Anschluss daran umso mehr. Wie damals werden die Bilder fast pausenlos von der Musik des Orchesters begleitet, das emotionale Momente sogar dann noch ausufernd gen Himmel trompetet, wenn eigentlich gar kein wildes Stummfilmgestikulieren mehr stattfindet. George, der von sich selbst eingenommene Stummfilmstar, der lieber seinen Hund als seine Frau küsst, kann nämlich nicht mehr den schillernden Charmeur geben, nachdem ihn die wunderbar garstig dargestellte Filmbranche wegen

The Artist Dujardin Image

George (Jean Dujardin) vergeht das Lachen...

fehlender Akustik abserviert hat. Mit seinem Geld schwindet auch sein Selbstvertrauen und sein exaltiertes Auftreten, was den körperlich gestutzten Mimen alsbald wie einen Tonfilmschauspieler ohne Stimme erscheinen lässt. So genommen ist THE ARTIST ein kluges Spiel zwischen Stummfilmgezappel und früher Tonfilmstatik, vergangenen Erzählkonventionen und modernem Storytelling, altmodischer Weltanschauung und zeitloser Romantik. Allein schon der Umstand, dass der Film im ergreifendsten Moment vollkommen stumm bleibt, ohne Ton, Musik oder Bildtitel, zeugt von einer Sonderstellung und von seinem großen Ansinnen, die Gefühle sprechen zu lassen, mehr als alles andere.

THE ARTIST it-girl Bild

...wohingegen Peppy (Bérénice Bejo) richtig aufblüht.

Wer sich niemals einen Stummfilm ansehen würde, wird sich auch im ersten Drittel des Films von Zeit zu Zeit langweilen, denn hier lebt THE ARTIST allein von visueller Dynamik, charmanten Mätzchen und Körpereinsatz. Danach zieht die dramaturgisch-melodramatische Schraube ordentlich an; THE ARTITST ist straff inszeniert und emotional wie einer jener Charlie Chaplin Filme, der dem zwiespältigen Wesen seiner Protagonisten höflich mahnend auf den Zahn fühlt und sie mit einem Lächeln im richtigen Moment fürsorglich wieder auf die richtige Bahn schupst. Manch visuelle Einfälle lassen die Stummfilmzeit noch älter aussehen, als sie ohnehin schon ist und auch die Neuauflage klassischer Stummfilmbilder ist weit mehr als bloßes Zitieren: Es ist die Wiederentdeckung der großen Gefühle, der Menschen und der Menschlichkeit, in den nur vordergründig verstaubt wirkenden Zeugnissen unserer Geschichte.

THE ARTIST Goodman Image

Schillernde Träume, knallhartes Geschäft: Goodman als Filmproduzent.

Dass es Jean Dujardin und Bérénice Bejo auch in Farbe gibt, kann man sich nach dem Film kaum vorstellen. Ebenso unglaublich erscheint es, dass Michel Hazanavicius‘ Film eine zweistellige Zahl Oscars gewinnen soll. Er ist zweifellos hervorragend (auch technisch) gemacht, anders, mutig, rührend, umwerfend, wunderschön und eine geniale und sogar kritische Hommage an die Traumfabrik. Aber trotz alldem ist er nicht unbedingt der Film, der nur an sich begeistert, sondern stark auch einer, der die Augen von Cineasten zum Leuchten bringt, ob der filmischen Selbstreferenzialität, der Wiederbelebung filmischer Klassiker und des Beweises, dass Film der ganz große Traum ist, für den es zu leben lohnt. Wer nicht filmbegeistert ist wird den Film dennoch mögen und staunen, wie unterhaltsam und bewegend Stummfilme sind.

THE ARTIST Zitat Image

So schön war Schwarz-Weiß, so schön ist Film.

Ähnliche Filme:

Silent Movie, Singin‘ in the Rain

Information:

Frankreich 2011

Dauer: 100 Minuten

FSK: 0

Regie: Michel Hazanavicius

Drehbuch: Michel Hazanavicius

DoP: Guillaume Schiffman

Musik: Ludovic Bource

Darsteller: John Goodman, Malcolm McDowell, Missi Pyle, James Cromwell, Penelope Ann Miller, Jen Lilley, Bitsie Tulloch, Jean Dujardin, Bérénice Bejo, Beth Grant, Ed Lauter, Joel Murray, Stuart Pankin, Ken Davitian, Ben Kurland

Genre: Melodram

Im Kino: 26.01.2012

Im Web:

The Artist in der IMDb

Bilder und Trailer zur Filmkritik von The Artist auf der offiziellen Website


Copyright Bilder und Trailer: Delphi

The Artist (2011), reviewed by Christopher Haug on 2012-01-29T17:52:59+00:00 rating 4.0 out of 5

Schreibe einen Kommentar