Quick Links:

Regie:
Edgar Wright
Darsteller:

FSK:

Filme nach Schulnoten:

Anzeige:

Nach Jahren sortierte Filme

NACH GUTEN FILMEN SORTIERT:
2011
2010
2009
2008

KINOFILME UNSORTIERT:
2012
2011
2010
2009

Filme nach Altersbeschränkung

Anzeige:

Shaun of the Dead (2004)

Share on Facebook

Shaun of the DeadShaun (Simon Pegg) hat Beziehungsstress mit Liz (Kate Ashfield), die irgendwie nicht damit einverstanden ist, dass er sein ganzes Leben in einer Kneipe mit seinem faulen Mitbewohner Ed (Nick Frost) verbringt. In der Tat ist Shauns Leben als Elektroverkäufer derart monoton, dass er erst gar nicht bemerkt, dass sich um ihn herum alle in Zombies verwandeln. Nachdem er aber Blut geleckt und seinem ersten Zombie den Schädel eingeschlagen hat, begibt er sich mit seiner rechten Hand Ed auf Heldentour, um erst seine Mutter und dann Liz zu retten.

SHAUN OF THE DEAD ist eine Komödie im Zombie Genre, die, anders als Zombieparodien, ihre Komik nicht durch literweise versabbertes Kunstblut und Gedärme generiert, sondern durch ein gut eingespieltes Hauptdarsteller- Versagerduo. Damit funktioniert der Film ähnlich dem kürzlich erschienen TUCKER AND DALE VS EVIL, jedoch schafft es SHAUN OF THE DEAD länger den Spaß zu erhalten, wenngleich auch hier gegen Ende das hohe Anfangstempo verebbt. Urkomisch wird es, wenn Shaun und Ed gemeinsame Sache machen, etwa als sie ihren ersten Zombie entdecken, ein Mädchen im Garten, dass sie für betrunken halten.

Die Geschichte um die zerbrechende Beziehung zwischen Shaun und Liz nimmt streckenweise fast ernste Züge an, ebenso das kurze Intermezzo mit Shaun’s Stiefvater. Dieser Ernst der Hauptdarsteller fördert sogar die Komik und verhindert ein Abrutschen ins Alberne. Jedoch sind die Nebenfiguren eher schwach entwickelt, so dass einige Szenen zu sehr ihre Bemühungen um Lacher verraten. Quasi nebenher erlaubt sich der Film allerhand kleine Späße, von Running Gags über Hintergrundklamauk bis hin zu einer Art Musikvideoeinschub, bei dem auf den Takt von Queen Untote verkloppt werden. Was jedoch für Shaun und Ed tabu bleibt, ist das Wort mit Z: Beide ersparen sich und dem Zuschauer die in Filmen ähnlicher Genres sonst übliche Aufgeregtheit und Selbstreflektiertheit der Figuren darüber, in einen Zombie Film geraten zu sein.

SHAUN OF THE DEAD ist zweifellos ein Kultfilm und die meiste Zeit wirklich komisch. In einigen Momenten lässt er gar den kumpelhaften Spaß aufblitzen, der BILL UND TEDS VERRÜCKTE REISE IN DIE ZUKUNFT berühmt gemacht hat. Dude Humor. Volle Kanne Hoshi!

 

Ähnliche Filme:

Tucker an Dale vs evil, Bad Taste, Bill und Ted‘s verrückte Reise in die Zukunft, Zombieland, Hot Fuzz

Information:

GB 2004

Dauer: 95 Minuten

Regie: Edgar Wright

Drehbuch: Edgar Wright, Simon Pegg

DoP: David M. Dunlap

Musik: Dan Mudford, Pete Woodhead

Darsteller: Simon Pegg, Nick Frost, Kate Ashfield, Lucy Davis, Dylan Moran, Penelope Wilton, Bill Nighy, Peter Serafinowicz, Martin Freeman, Matt Lucas, Chris Martin, Jonny Buckland

Genre: Komödie, Parodie, Zombie

Im Kino ab: 30.12.2004

Im Web:

Shaun of the Dead in der IMDb

Bilder und Trailer zur Filmkritik von Shaun of the Dead auf der offiziellen Website

Hinterlasse eine Antwort