Anzeige:

Filme nach Schulnoten:

Nach Jahren sortierte Filme

NACH GUTEN FILMEN SORTIERT:
2011
2010
2009
2008

KINOFILME UNSORTIERT:
2012
2011
2010
2009

Filme nach Altersbeschränkung

Anzeige:

Total Recall Trailer

Share on Facebook

Total Recall Farrell Biel Image

Jessica Biel muss auf Colin Farrell aufpassen, der irgendwie auf den Kopf gefallen scheint.

Vor über 20 Jahren erinnerte sich noch Arnold Schwarzenegger in TOTAL RECALL – DIE TOTALE ERINNERUNG (Paul Verhoeven) an seine Vergangenheit als Topagent – jedoch nur eingebildet. Denn im Zukunftsthriller gehören Erinnerungsimplantate zum Alltag wie Urlaubsreisen. Der Film war ein actiongeladenes Stück Science Fiction voller kurioser Effekte und besitzt sogar heute noch viel Schauwert. Würde man eben diesen Film mit der gleichen Akribie wie damals und den heute zur Verfügung stehenden Mittel neu drehen, dann müsste das ein Knaller sein. Versucht hat sich daran Regisseur Len Wiseman, der Underworld Macher, der in seinem letzten Film der Vampir und Werwolf Saga eindeutig unter Beweis stellte, dass er jede Menge Ahnung von atemloser Action und krassen Bildern hat, dafür aber umso weniger von einer ergreifenden Story. Als Doug Quaid geht diesmal Colin Farrell auf die Reise zum Mars, flankiert wird er von Jessica Biel, Kate Beckinsale (obligatorisch als Frau des Regisseurs), Bill Nighy, Ethan Hawke und anderen. Der Film basiert auf einer Geschichte von Philip K. Dick, wie schon BLADE RUNNER, MINORITY REPORT und viele mehr. Ausstattung und Effekte wirken im Trailer ganz ordentlich und Farrell überzeugt in einer Kampfszene, deren Choreographie vor allem durch eine ganz und gar unmögliche Kamerafahrt begeistert, was auf jede Menge Rechenleistung schließen lässt. Zwischen Biel und der ewig die Zähne zeigenden und durch den Mund atmenden Beckinsale muss sich Farrells Quaid für die wahre falsche Erinnerung entscheiden. Das sieht gut aus, hört sich gut an, und bietet jede Menge Gelegenheit für Farrell sein Näschen zu rümpfen wie ein Häschen und seine Augenbrauen zusammen zu ziehen voller Verwirrung – seine notorische Unsicherheitsmimik –, denn was ihn da plötzlich heimsucht, wirft allerhand Fragen nach seiner wirklichen Vergangenheit auf.

Kinostart: 23. August 2012

Regie: Len Wiseman Mit: Colin Farrell, Jessica Biel, Bill Nighy, Kate Beckinsale und Ethan Hawke

Copyright Bilder und Trailer: Sony

Schreibe einen Kommentar